DWH AG: Mit Erfolg an der Wiener Börse

DWH AG, am 11.02.19 11:34

Die Deutsche Werte Holding AG (DWH AG) ist seit dem 21. Januar 2019 am Marktsegment „direct market plus“ der Wiener Börse registriert und setzt so ihren Erfolgskurs fort. Neue Investitionen sind geplant.

Wiener-BörseFoto: © Wiener Börse, René Pernull von der DWH AG (5.v.r.) beim Launch-Event in Wien. Links daneben: Börsen-CEO Christoph Boschan. Zum Jahresanfang wurde in Österreich das Aktiengesetz geändert. Seither erlaubt die Alpenrepublik den Handel mit Inhaberaktien am Dritten Markt. Das bedeutet, dass Jungunternehmen nun bessere Möglichkeiten haben, sich am nicht EU-regulierten Aktienmarkt zu etablieren. Zwei neue Marktsegmente wurden dafür geschaffen: Der „direct market“ bietet vor allem Startups und kleineren Mittelständlern Einstiegsoptionen. Ausgewählten Top-Performern steht der „direct market plus“ offen.

Bereits seit Dezember 2017 ist die DWH AG an der Wiener Börse gelistet. Im vergangenen Jahr sorgte ihr erfolgreicher Aktienkursverlauf für Aufsehen  am „Mid Market“, einem der beiden  Vorgänger der neuen Segmente. Das Berliner Unternehmen erhielt dadurch die Chance, sofort ab dem ersten Tag am neuen „direct market plus“ durchzustarten. Insgesamt wurden Ende Januar acht Unternehmen zugelassen.

DWH AG: Neue Investitionen geplant

„Ein zentraler Vorteil Wiens gegenüber anderen Börsenstandorten ist das exzellente Preis-Leistungs-Verhältnis“, sagt René Pernull, Vorstandsmitglied der DWH AG. Die Unterstützung durch kompetente Partner sei vor allem für junge Unternehmen von Vorteil. Ein „Capital Market Coach“ beispielsweise unterstütze bereits das Listing mit Rat und Tat - bspw. was das korrekte Verfassen der adhoc-pflichtigen Meldungen angeht. „Außerdem überzeugt die Wiener Börse AG mit ihrem ausgefeilten Marketing. Nicht zuletzt bietet Wien jungen Unternehmen ausgezeichnete Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und nachhaltige Netzwerke aufzubauen“, so Pernull.

Auf der Basis ihres Erfolgs an der Börse kann die Deutsche Werte Holding AG nun neue Investitionen in Unternehmensanteile und Immobilien ins Auge fassen und weiter wachsen.